Fotoserie Paris

Der Eiffelturm wurde von 1887 bis 1889 erbaut, ist 325 m hoch und wiegt beeindruckende 10.100 Tonnen. Der nach dem Erbauer Gustave Eiffel benannte und zum Errichtungszeitpunkt noch 312 Meter hohe Turm war das höchste Bauwerk der Welt bis im Jahr 1930 das Chrysler Building in New York fertiggestellt wurde.

Doch wusstet ihr, dass das berühmteste Monument der Welt eigentlich nur als vorübergehende Konstruktion angedacht war? Der Turm sollte die Überlegenheit Frankreichs in Bezug auf Modernität und Technologie, während der Weltausstellung im Jahr 1889 demonstrieren. Die ursprüngliche Struktur sollte eigentlich 20 Jahre nach der Einweihung wieder abgebaut werden. Doch der Turm, der seinerzeit als „teuflische Konstruktion“ beschimpft wurde, blieb und zählt mit rund sieben Millionen zahlenden Besuchern pro Jahr zu den meist besuchten Wahrzeichen der Welt.

Paris hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Mit meiner uralten Canon EOS 450D, bestückt mit dem 50 mm f1.8 Objektiv, konnte ich einige Eindrücke aus der französischen Hauptstadt festhalten. Ein Kurzurlaub ganz ohne gestalterische bzw. fotografische Tätigkeit ist dann doch nicht möglich 😉

– Markus –