Suche nach medizinischer Unterstützung mit außergewöhnlichem Konzept

Branding Patient Hochrhein

Der Landkreis Waldshut sucht – wie viele andere Regionen deutschlandweit auch – Unterstützung im medizinischen Bereich. Um diesem Mangel entgegenzutreten, rief der Landkreis in Form eines Pitch zur Erstellung einer Werbekampagne auf.

#branding
#logodesign
#imagefotografie
#kampagne
#imagefilm
#webdesign

Mit der Namensidee „Patient Hochrhein“ konnten wir die Initiator*innen des Projekts überzeugen und im ersten Schritt das Logo für die Kampagne bzw. die neue Marke gestalten. Hier wurden die wichtigsten Themen im Bezug auf die Kampagne anhand von Icons in die Wortmarke integriert: Das Herz steht dabei für die Schönheit der Region und die vielen positiven Eigenschaften, die dem Landkreis zugeschrieben werden. Das Pflaster symbolisiert den Mangel und visualisiert gleichzeitig auch die Berufsfelder, nach denen gesucht wird. In Kombination mit der kräftigen Signalfarbe entstand ein prägnantes Logo, das für viel Aufmerksamkeit sorgt. 

    Die Website als Herzstück

    Das Herzstück der Kampagne bildet die Website, die nicht nur den größtmöglichen Überblick zu den Infos und Vorteilen liefert, sondern auch einen Blick in die Region – egal ob Mensch oder Natur – ermöglicht und im nächsten Schritt direkt die richtigen Ansprechpartner*innen liefert. 

    Einzigartig bei diesem Projekt ist die detaillierte und visuelle Einteilung des gesamten Landkreises: Jede Stadt und Gemeinde kann auf einer eigenen Unterseite freie Stellen und die Infrastruktur vor Ort präsentieren, wodurch die Betrachter*innen direkte Antworten auf alle W-Fragen bekommen. 

    Eine einfache Handhabung des Backends wird durch den Einsatz von WordPress als Content-Management-System gewährleistet. Jede Seite kann vom Orga-Team eigenständig verwaltet und bearbeitet werden.

    Video – das pulsierende Herz

    Der Landkreis Waldshut kann durch die Vielfalt der Kombination aus Wald, Wasser, Wiesen, Stadt und Kultur auftrumpfen und sorgt auf vielen Ebenen für Wohlempfinden. Diese Facetten galt es im Video zu zeigen, doch natürlich sollten neben ein paar Fakten auch die Mängel geschildert und klar benannt werden. 

    Als Sprachrohr agierte für diesen Imagefilm Landrat Dr. Martin Kistler, der die Ansprechpartnerinnen in dieser Kampagne mithilfe eines roten Gegenstandes, der als Key Visual dient, auf den Weg schickt, um Ärzte und medizinisches Fachpersonal zu finden. Dabei durchstreifen die Protagonistinnen die Region und geben der Kampagne gleichzeitig ein Gesicht. 

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Echte Fotos mit echten Menschen

    Apropos „Gesicht geben“: Es gibt natürlich bereits medizinisches Fachpersonal vor Ort, das Flagge zeigt und sich für die Kampagne starkmacht. Die Fotografien zeigen die Ärztinnen und Ärzte oft bei dem, was sie am Landkreis schätzen oder gerne in der Freizeit tun: sei es eine Rennrad-Tour, ein Einkaufsbummel, der Besuch einer Ausstellung oder eine Bootsfahrt. Es gibt viel zu entdecken, was zusätzlich auch noch mal das Patient-Hochrhein-Team in den Bildern bestätigt.

    Making-of Fotografie Patient Hochrhein
    Making-of Fotografie Patient Hochrhein
    Making-of Fotografie Patient Hochrhein
    Making-of Fotografie Patient Hochrhein
    Making-of Videografie Patient Hochrhein
    Making-of Videografie Patient Hochrhein
    Making-of Videografie Patient Hochrhein
    Making-of Videografie Patient Hochrhein
    Making-of Videografie Patient Hochrhein

      Making-of

      Viele Personen sind bei diesem Projekt meist unter freiem Himmel vor der Kamera gestanden, egal ob für Foto- oder Videografie. Der organisatorische Aufwand war in der Vorplanung daher ein großer Bestandteil, um alles und alle unter einen Hut zu bekommen. Abgearbeitet wurden die Shootings in mehreren Tagen, wo wir teilweise noch im Auto den strömenden Platzregen aussitzen mussten, um zwei Minuten später den blauen Himmel einzufangen. Tatsächlich hatten wir allgemein großes Glück mit dem Wetter und konnten jeden Drehtag wie geplant durchziehen.