Das Freilichtmuseum geht mit der Zeit – geschichtlich und gestalterisch


#corporatedesign
#editorialdesign
#print
#kampagne
#illustration

Handgemachtes Keyvisual

Die Grundidee war es, den Begriff „handgemacht“, der die letzten Jahrhunderte des Schwarzwalds und somit auch das Freilichtmuseum beschreibt, auf authentische Art und Weise sichtbarer in der Gestaltung zu verankern. Umgesetzt wurde dieses Ziel mit einem Blick auf das traditionelle Gerber-Handwerk, das die Inspiration für den Einsatz von Ledertexturen und stilisierte Nähte lieferte. Beides in Kombination mit der richtigen Schriftwahl und den passenden Fotografien erzeugt einen handgemachten Look. Zusätzlich bildet der reduzierte Ausschnitt des abstrahierten Bollenhutes aus dem Logo das Gegenstück in den Printmedien.

Der Einsatz in den Printmedien

Eingesetzt wird das neue Erscheinungsbild im Programm, Workshopflyer, in diversen Faltblättern, auf Plakaten und im Infofaltblatt, das in acht Sprachen gedruckt wurde. Zudem wurden die Geschäftspapiere und Infotafeln inklusive der Signaletik im gesamten Park erneuert, sowie der Museumsplan erweitert.

Illustrative Updates im Museumsplan